Genua, Rom und Britta Fecke

calogeromira.wordpress.come-mail

Britta Fecke

Doris Simmons, die Brüsseler Korrespondentin von »Europa heute«, Deutschlandfunk, im Gespräch mit Britta Fecke über die Gazastreife, die EU und Israel – eine Seite. Und eine Playlist von mir über Deutschland.

26.04.10. »There’s Much To Do«, ein Videowettbewerb. Und der Einsendeschluss ist Montag, der 31. Mai.

Britta Fecke, Berlusconi und Piazza del Popolo in Rom. Die Demonstration von Silvio Berlusconi in Piazza del Popolo in Rom nach »Europa heute« von Deutschlandfunk und Britta Fecke.

Abruzzen. Der Gipfel der G8 in L’Aquila – den Abruzzen, Italien – Monaten nach dem Erdbeben. Nach Barroso baue der G-8-Gipfel „die Straße nach Kopenhagen“, wie die Journalistin Anne Seith für die deutsche Magazin „Der Spiegel“ schreibt. Klimaschutz und… auch Greenpeace ist in Italien da.

Und auch die deutsche Bundeskanzlerin, Angela Merkel, und Onna, die Stadt in den Abruzzen mit vielen Toten nach dem Erdbeben und der britische Premier Gordon Brown. Da sind Themen von Diskussion auch der deutsche Bundesfinanzminister, Peer Steinbrück, der schwedische Ministerpräsident Frederik Reinfeldt, derzeit EU-Ratspräsident, und der italienische Ministerpräsident und Gastgeber Silvio Berlusconi. Sicher ist eine Hoffnung von vielen in Italien – keine Genua 2001 mehr in Erinnerung von dem Tod von Carlo Giuliani…

Eine Journalistin. Außerdem hat die Journalistin Kirstin Hausen berichtet, dass die Wirklichkeit in L’Aquila nicht wäre, wie Berlusconi sie darstellt. Alles für Deutschlandfunk.

London und Gordon Brown, die EU, Iran und auch Obama.

Opera, ein europäischer Browser, und Mozilla, Linux und Apple

– Für SüdtirolerInnen: Neomedia

8. Juli 2009

verändert am Freitag, den 17. Dezember 2010

Vielleicht Watt/Stunden speichern

Annunci

Das Kolosseum, das Video und die Fernsehpremiere des Papstes zum Karfreitag

Video und hier Karfreitag, Ostern und die Rezepte. Hier der selbe Text.

Vodpod videos no longer available.

Samstag, den 23. April 2011

Kolosseum, Video und Fernsehpremiere des Papste…, posted with vodpod

Süditalien, eine Statue und Rom

calogeromira.wordpress.come-mail

Rom und der Tourismus

Drei Nächte und eine Reise nach Rom. Vier-Sterne-Hotel.

22.09.07 – Süditalien mit Feuer und Toten. Süditalien mit der beißenden und drückenden Hitze, Feuer und auch Toten. Aber auch eine gute Nachricht: die Entdeckung von einer seltenen Statue in Mittelitalien. Das Ende der Woche in Italien bedeutet vor allem das Warten auf die Ferien, die normalerweise in Italien im Monat August stattfinden, aber auch das heiße Wetter und den (momentanen?) Schluss mit den Bränden, die viele Problemen am meistens in Städten der Apulien aber auch in Sizilien, verursacht haben.
Peschici und Apulien. In Peschici, einen Stadt in der Gegend des Vorgebirge von Gargano (Apulien), hatten die Flammen ausgebrochen, viele Bäume haben verbrannt und – was besonders ist – waren die Bewohner und Touristen von den Flammen eingekreist. Natürlich wurden sie über das nahe Meer durch Booten gerettet, aber wir haben direkt oder durch den Medien auch die Drama von – zur Zeit – drei Toten in diesem Fall.
Jetzt ist alles für den meisten Italiener geschlossen: nicht nur die Apulien, sondern auch Kalabrien, Sizilien, Sardinien und die Abruzzen sind die heimgesuchteste Regionen.
Mit der italienischen „Zivilschutz“-Institution hat sich in Apulien der Obermeister von Peschici in eine Polemik eingelassen. Seiner Meinung nach wurden die Leute langsam geholfen, aber der Chef von dem Korps hat die Kritiken abgewiesen. Glücklicherweise gibt es jetzt auf jeden Fall kein Herd im Gebiet und außerdem hat eine Gesellschaft „Telefono Blu Sos Turista“ (Blaue Telephon – Sos Tourist) ein Telefonnummer unter (+39) (0)80 5654870 speziell für die Touristen, und die Verbraucher aktiviert, die die Buchungen von ihren Reisen in Peschici und in der Nähe absagen wollen.
Viel sind die Herde in diesen Tagen in Kalabrien – in der Nähe von Catanzaro, Cosenza und Reggio Calabria. In Sizilien ist der Notstand zur Zeit schon zu Ende und die Flammen in den Gegenden von Messina und nicht fern von Agrigent waren gelöscht. Hier in Sizilien ruft man vor allem für kleine Feuer und auch in den Marken waren die Feuerwehr an der Peripherie von Fabriano fast sehr beschäftigt. Tieren – vier Kälber, vier Schweine und viele Hühner – sind in den Abruzzen verstorben.
Leider ist die Ursache von den meisten Bränden nicht natürlich, sondern Tat von kriminellen Leuten und die Situation scheint nicht zu verbessern, obwohl Lösungen gesucht werden. Wer weiß, wie die Situation in den nächsten Monaten und Jahren wird sich entwickeln…

Die Entdeckung von einer seltenen Statue. Soweit die schlechte Nachrichten, aber es fehlen auch nicht die gute Nachrichten und eine kommt aus einem schweizerischen Professor und seine 25 Studierenden. Diese Nachricht ist am meistens aus den schweizerischen Medien kommuniziert, aber auch in Italien.

Bern und die Abruzzen. Es handelt wie folgt: eine Gruppe von Archäologen der Universität Bern hat eine seltene Porträtstatue in einem Patrizierhaus entdeckt. Die Entdeckung hat in der Stadt Amiternum in den Abruzzen stattgefunden und es handelt sich von einem römischen Patrizier aus der Kaiserzeit (1. – 2. Jahrhundert nach Christus) in heroisierender Form. Die Statue stammt aus Marmor und der Körper gehört zu einem nackten Jüngling, der in der Linke einen übergeworfenen Mantel trägt und ein Schwert hat. Seine Züge sind vermutlich wie die von mithologischen Figuren wie Perseus oder die Dioskuren, die Zwillinge Castor und Pollux. Im Unterschied der Gesicht scheint einem älteren Mann zu gehören.

Sicher war die Entdeckung eine schöne Zufriedenheit für den Akademiker und seine Gruppe, aber auch eine gute Nachricht für viele Leute, die sicher im Alltagsleben froh macht und Interesse an die italienische Kultur erweckt.

26. Juli 2007

verändert am 18. September 2010

Vielleicht Watt/Stunden speichern

Berlusconi verletzt. Sozialpakt? Ein Vorschlag in Mittelitalien

Berlusconi »bei Angriff verletzt«. Ein Mann, der jetzt bekannt ist, hat ihn angegriffen und im Gesicht verletzt. Der italienischer Ministerpräsident ist kurzzeitig zu Boden gegangen.

Cocoba Nuss-Nougatcreme, Equita Schokoaufstrich, Cocoba Crème Nuss-Nougat-Brotaufstrich, Coop Max Havelaar Haselnuss-Brotaufstrich

– Dein Lieblingssong – Abstimmen

– Eure beste Reiseziele? – Abstimmen

31.03.09 Worte, Worte, Worte, leider nur Worte, Worte, Worte am Ende des Gipfelstreffens der Arbeitsminister der G-8 in Rom…. Berlusconi, der italienische Regierungschef, will bei G20 einen globalen Sozialpakt vorschlagen und sei gegen Protetionismus. Er würde vielleicht ein von den mächtigsten  Milliardären der Welt sein.

Opera, ein europäischer Browser, und Mozilla, Linux und Apple

31. März 2009

verändert am 13. Dezember 2009

calogeromira.wordpress.come-mail

Vielleicht Watt/Stunden speichern

%d blogger hanno fatto clic su Mi Piace per questo: