Der wahrscheinliche Sterbehilfefall überschreitet die Grenzen von Italien

Ich weiß nicht seit wann, aber der eventuelle Sterbehilfefall und der Abbruch der künstlichen Ernährung für Eluana Englaro, die italienische Koma-Patientin, überschreitet die Grenzen von Italien und erreicht die Webseiten von den ausländischen Medien. Man kann diskutieren, ob Berlusconi weitere lebenserhaltende Maßnahmen gesetzlich erzwingen wollte oder nicht, wie „Die Zeit“ schreibt und ich werde später prüfen, was im Artikel genau geschrieben ist. Bitte zweifelt ihr…

Der österreichische „der Standard“ schreibt über die Opposition von Berlusconi gegen die Unterbrechung der künstlichen Ernährung und gibt die Äußerungen von einer Politikerin, die Vize-Sozialministerin Francesca Martini, wieder, die ich als Italiener nicht kenne. Der Artikel hat viele Kommentare – ich muß hinzuschreiben.

Die Salzburger Nachrichten glaubt an einem gravierenden Konflikt zwischen Regierung und Justiz und an einem Druck des Vatikans und katholischen Kreise, während Zdfheute.de dafür „sich wundert“, daß der Holocaust-Streit ein bloßes Randthema in Italien sei und der Sterbehilfefall mehr diskutiert ist. Die Webseite von der Zdf-Tagesschau berichtet die Äußerung vom Papst Benedikt XVI. über einen falschen Weg und zitiert den Name von Terry Schiavo. Aus der Schweiz erinnert die Radio DRS daran, daß aktive Sterbehilfe in Italien verboten ist, und die Tagesschau vom Schweizer Fernsehen schreibt, daß auch die passive Sterbehilfe verboten ist.

Die schweizerische Tagesschau schreibt auch, daß die Notverordnung der Regierung Berlusconi von Sozialminister Maurizio Sacconi verfasst wurde und der Staatspräsident Giorgio Napolitano einen Brief an Berlusconi geschrieben hat. In Deutschland gibt es – schreibt Heute – ein Recht auf passive Sterbehilfe, aber in Italien nicht. Und ich glaube, daß diese Daten von einer italienischen pro-Beppino-Englaro Zeitung vielleicht falsch sind.

Wenn ihr mehr wissen wollen, ist vielleicht der österreichische Kurier die richtige Wahl mit interessanten Informationen und vielleicht auch Orf mit einem weiten Blick oder die deutsche Die Zeit mit einem kontextualisierten Panorama.

5. Februar 2009

verändert am 10. Februar 2009

calogeromira.wordpress.come-mail

Vielleicht Watt/Stunden speichern?

Annunci

Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione /  Modifica )

Google photo

Stai commentando usando il tuo account Google. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione /  Modifica )

Connessione a %s...

%d blogger hanno fatto clic su Mi Piace per questo: